Wir analysieren, bevor wir gezielt beraten

Die aktuelle Situation in vielen Museen zeigt, dass die Bedingungen zur effizienten und kostenfreundlichen Nutzung digitaler Bilder noch nicht geschaffen sind. Nur Teile der Sammlungsbestände sind digitalisiert und die Digitalisate liegen meist nicht in einheitlichen Datenformaten vor. Sie sind nicht auf die unterschiedlichen Voraussetzungen zur Nutzung für das tägliche Arbeiten optimiert. Speicherstrukturen in den Datenbanken sind nicht entsprechend angelegt und der komfortable Zugriff auf die jeweils benötigten Bilddaten ist nicht durchgängig gewährleistet.

Wir analysieren die aktuelle Situation bei unseren Kunden um sie im Anschluss
in Bezug auf die Wahl der Digitalisierungstechnik und die Implementierung oder Anpassung von Datenbanken oder anderen Speichermöglichkeiten optimal beraten zu können.

Wir entwickeln Methoden und Konzepte zur umfassenden Digitalisierung der Bestände.  Dabei fokusieren wir uns auf die Effizienz, Langfristigkeit und Nachhaltigkeit der Digitalisierungs- und Speicherungsmethoden. Denn für Museen zählen ausschließlich Lösungen, die für die nächsten Jahrzehnte praktikabel sind.